St. Clemens-Romanus-Marklohe

Der Kirchenvorstand der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Clemens-Romanus Marklohe hat beschlossen, dass ab dem 10. Mai wieder Gottesdienste in eingeschränkter Form und unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften abgehalten werden. Pro Gottesdienst sind maximal 20 Besucherinnen und Besucher in der Kirche zugelassen. Wir bitten um das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Gemeindegesang ist nicht möglich.

Die Kurzgottesdienste finden zu den im Clemensbrief angegebenen Zeiten statt.

Wie bisher wird der Gottesdienst zeitgleich stattfinden. Liturgie und die jeweils aktuelle Predigt sind zu finden auf der Homepage www.clemenskirchemarklohe.de und werden an den Kapellen in Marklohe und Holte ausgehängt. 

Weiterhin abgesagt sind alle Gemeindegruppen und –kreise sowie die Chöre.

Anfragen richten Sie bitte telefonisch oder per Mail an uns:

 

Pn. Matthias: 05021 61713, Gabriele.Matthias@evlka.de

Pn. Thölke: 0172 5333  914 oder 05021 923392, Elke.Thoelke@evlka.de

Friedhof: 05021 65227, Uwe.Lukas@evlka.de

Holte: Nicole Brammerloh, 05022 891864                                                                             Stand: 18.Juni 2020

Wegen mangelnder Nachfrage ist die Kirche ab dem 31. Mai nicht mehr freitags und sonntags zum Stillen Gebet geöffnet!

Vieles, was uns wie selbstverständlich erschien, ... 

... wird momentan fragwürdig.

Gemeinschaft und Nähe sind gefährlich.

Gesundheit ist keine Privat- oder Familienangelegenheit, sondern wird in der Weltgesellschaft verspielt oder verantwortet.

So entlarvt Covid-19 gewohnte Sicherheiten. 

Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören.

Aus Sicht der Virologen muss die Ausbreitung des Virus konsequent entschleunigt werden.

Zu einem guten Zeugnis in dieser Welt gehört, mit aller uns möglichen Konsequenz zur Bewältigung dieser Krise beizutragen.

Am 10. März erinnerte der Lehrtext der Herrnhuter Losung: „Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ (2 Tim 1, 7).

Aus Liebe, vor allem aber auch in Besonnenheit handeln wir.

Bleiben Sie behütet!

Ihr
Ralf Meister

In dem hier gezeigten Kugelpanorama können Sie sich mit Hilfe Ihres Mauszeigers bei uns "umsehen".

 

Wir freuen uns aber besonders, wenn Sie "live" bei uns sind!