Der Kirchenvorstand Marklohe hat sich schweren Herzen dazu entschlossen, dass nach der Diamantenen Konfirmation im September auch die für die 1. November geplante Silberne und Goldene Konfirmation in diesem Jahr nicht stattfinden können.

 

Es findet anstelle der Diamantenen Konfirmation ein normaler Gottesdienst statt. 

Konfirmation am 30. August 2020, St. Clemens-Kirche in Marklohe

 

31582 Nienburg

Jan Gorgas

 

31608 Marklohe

Leon Kusch, Lemke

Malte Oltmann

Fritz v. Rode-Diezelsky

Jon Eggers, Marklohe

Jan-Philip Klein

Bjarne Kramp

Enie-Meri Meyer

Nele-Charlott Meyer

Oke Milius

Mika Peimann

Laura Salewsky

Greta Seehausen

Anna Seifert

Luisa Stock

Marie Weber

Jan-Lukas Driessen

Sören Papenhausen

 

31609 Balge

Noel Gaede, Mehlbergen

Kim Lohmeyer

 

 

Konfirmation am 20. September 2020, St. Clemens-Kirche in Marklohe

 

31608 Marklohe

Alina Bolte, Lemke

Philip Klett

Malte Busche, Marklohe

Torge Seebode

Lennart Wehrmann

 

31609 Balge

Paul Schober, Mehlbergen

John Siemers

 

31619 Binnen-Glissen

Louis Julitz, 31608 Marklohe

Sina Schwermann

 

 

 

Konfirmation im Jahr 2021:

Jeremy Hell, Memelweg 1, Lemke

Lea Tripus, Krumme Str. 21

Niklas Adam, Hubertusweg 8, Marklohe

Robin Biermann, Lebuinstr. 11

Colja Busch, Unter dem Moor 8

Jasper Kleefeld, Kiefernweg 17

Max-Leon Bößmann, Im Dorfe 13, Oyle

Merja Finke, Hülsstr. 1

Tobias Jentsch, Zum Krümpel 2

Johannes Dudda, Ortstr. 8 D, Glissen

Marlo Hittmeyer, Teichweg 2 A 

 

Konfirmation im Jahr 2021:

 

Jeremy Hell, Lemke

Lea Tripus

Niklas Adam, Marklohe

Robin Biermann

Colja Busch

Jasper Kleefeld

Max-Leon Bößmann, Oyle

Merja Finke

Tobias Jentsch

Johannes Dudda, Glissen

Marlo Hittmeyer

 

Hier geht es zu unserer Seite "Licht in Sicht"

 

http://www.licht-in-sicht.net/

LICHT IN SICHT!

- der Gottesdienst am Freitagabend -

Schon gehört? 

Licht in Sicht goes Online

 

Bunte Scheinwerfer tauchen den Chorraum der Markloher Clemenskirche in ein intensiv farbiges Licht, die Altarkerzen sind angezündet, ein Stehtisch ist mit einer Rose geschmückt. Alles sieht so aus wie immer bei einem “Licht in Sicht!” - Gottesdienst, wären da nicht die Kameras und die Aufnahmemikrofone. Hier findet an diesem Sonnabend die Aufzeichnung des Gottesdienstes zum Thema “Hören” statt. “Der war für Anfang April geplant und wir hatten ihn fertig vorbereitet, als klar wurde, wir mussten en ihn absagen” sagt Elke Bormann vom Vorbereitungsteam: “Als auch der Termin Angang Juni ausfallen musste, ist die Video Idee entstanden.” 

Nacheinander kommen Mitglieder des Teams zur Kirche, um dort ihre Beiträge zur Wortmotette zum Thema aufnehmen zu lassen. Nach langen Wochen freuen sich alle über ein persönliches Wiedersehen und das gemeinsame Tun, wenn auch mit gebührendem Abstand. Hinter der Kamera steht Tobias Jentsch, der auch sonst für die Tontechnik während der Gottesdienste verantwortlich ist, weitere Projekte im Kirchenkreis organisiert und nun sein ganzes know how als Nachwuchs Kameramann und Ideengeber unter Beweis stellt. Christine Früchtenicht-Wydora, die gemeinsam mit Elke Bormann die Moderation des Gottesdienstes übernommen hat, sagt dazu: “Tobias hat uns unermüdlich motiviert, treibt das Projekt voran und investiert viele Stunden“.  Die Musik für den Gottesdienst wurde mit der kleinen “Licht in Sicht!” - Band (Dieter Dehmel, Lutz Ehlert, Bert Hengst, Lennard Thies) und den Sängerinnen und Sängern aufgenommen. Eine für alle, irgendwie befremdlich ungewohnt Situation, lebt doch die Stimmung des Gottesdienstes sonst vor allem vom kräftigen Mitsingen der Gottesdienstgäste. 

Das Video ist fertiggestellt und kann ab heute aufgerufen werden.

Das “Licht in Sicht!” - Team denkt derweil über ein neues Projekt Richtung Freiluftgottesdienst im Spätsommer nach. Mit Abstand und Hoffnung auf „richtigen Gesang“.

 

Freunde, dass der Mandelzweig...

Als Gedenken an den 8. Mai 1945. Der Baum wurde genau vor 25 Jahren im Verlauf der Andacht zum 50. Jahrestag des Kriegsendes gepflanzt. 

Auch weiterhin finden Sie eine Predigt zum Sonntag an der Friedhofskapelle Marklohe, an der Kapelle Holte und auf der Homepage www.clemenskirchemarklohe.de